Online-Datenbank des Bundesarchivs

Ich habe in der online-Datenbank des Bundesarchivs im „Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933–1945“ recherchiert und unter ihrem Namen einen Eintrag gefunden. Demnach wurde Ruth Paula Kronenberg am 12. Oktober 1914 in Bochum geboren. Sie wohnte in Bochum und in Köln. Sie emigrierte nach Frankreich.

Laut Eintrag im Gedenkbuch wurde sie am 11. September 1942 nach Auschwitz deportiert.

Ich finde noch 29 weitere Kronenbergs im Gedenkbuch. Ich kann aber keinen Zusammenhang zu Ruth Kronenberg herstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s