„Dieses Land hat heute den Beifall der Welt gewonnen“

Der Tagesspiegel berichtete heute um 13Uhr52:

Als Kind hatte sie den Holocaust überlebt. Am Mittwoch hielt die 84-jährige Ruth Klüger im Bundestag eine eindrucksvolle Rede – in der sie auch den Bogen zur Flüchtlingskrise zog.

Nur ein einziges Mal unterbricht der Beifall der Abgeordneten die Rede des Ehrengastes. ‚Dieses Land hat heute den Beifall der Welt gewonnen dank seiner geöffneten Grenzen und der Großzügigkeit, mit der Sie syrische Flüchtlinge aufgenommen haben und noch aufnehmen‘, sagt Ruth Klüger am Ende ihrer Rede. Sie selbst habe dies zuerst mit Verwunderung und dann mit Bewunderung wahrgenommen. ‚Wir schaffen das‘ – diese Worte der Kanzlerin sind für Ruth Klüger ein ‚schlichter und heroischer Slogan‘.“

http://www.tagesspiegel.de/politik/holocaust-gedenken-im-bundestag-dieses-land-hat-heute-den-beifall-der-welt-gewonnen/12885366.html

Im Wortlaut:

„Meine Herren und Damen, ich habe jetzt eine ganze Weile über moderne Versklavung als Zwangsarbeit in Nazi-Europa gesprochen und Beispiele aus dem Verdrängungsprozess zitiert, wie er im Nachkriegsdeutschland stattfand. Aber eine neue Generation, nein, zwei oder sogar drei Generationen sind seither hier aufgewachsen, und dieses Land, das vor achtzig Jahren für die schlimmsten Verbrechen des Jahrhunderts verantwortlich war, hat heute den Beifall der Welt gewonnen, dank seiner geöffneten Grenzen und der Groβherzigkeit, mit der Sie die Flut von syrischen und anderen Flüchtlingen aufgenommen haben und noch aufnehmen. Ich bin eine von den vielen Auβenstehenden, die von Verwunderung zu Bewunderung übergegangen sind. Das war der Hauptgrund, warum ich mit groβer Freude Ihre Einladung angenommen und die Gelegenheit wahrgenommen habe, in diesem Rahmen, in Ihrer Hauptstadt, über die früheren Untaten sprechen zu dürfen, hier, wo ein gegensätzliches Vorbild entstanden ist und entsteht, mit dem bescheiden anmutendem und dabei heroischem Wahlwort: Wir schaffen das.

Ich danke Ihnen für diese Einladung.“

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw04-gedenkstunde-rede-klueger/403436

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s