Europa 20

Flucht damals und heute

„Diese Briefe zu lesen, macht einfach wütend. Man kann nicht böse auf die Bürokraten in den Behörden sein. Sie sind nur kleine Teile einer großen Maschinerie“, resümiert Jonathan Brent, Chef des YIVO-Instituts, wo die knapp 80 Seiten starken Dokumente rund um Otto Franks Asylbemühungen entdeckt wurden. Regisseurin Fouce indes zog Parallelen zur Gegenwart: Die Argumente gegen Syrien-Flüchtlinge in den USA erinnerten sie an jene, die damals gegen jüdische Asylbewerber erhoben worden seien, sagte sie Ende 2015 bei der US-Premiere ihrer Doku.“

http://www.spiegel.de/einestages/anne-frank-wie-otto-frank-vergebens-um-asyl-in-den-usa-bat-a-1073225.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s