Gerda Groth 2

Sie war über mehrere Jahre die Lebenspartnerin von Chaim Soutine (1893-1943, Paris), einem jüdischen Maler aus Weissrussland, der seit 1913 in Paris lebte.

Sie trafen sich 1937. Er gab ihr den Spitznamen „Mlle Garde“ (Mademoiselle Wache, seine ‚Beschützerin‘). Sie wurde ab Mai 1940 im Internierungslager Camp de Gurs festgehalten.

Danach trennten sich ihre Wege.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Chaim_Soutine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s