Frauenstaat

„6000 Frauen, die bereits Mitte Mai in Paris in dem mächtigen Sportforum des Vélodrome d’Hiver interniert und dann Ende Mai in das Sammellager der Pyrenäen abtransportiert wurden, bildeten […] die Grundzelle des Frauenstaates, der sich dann im Camp de Gurs, von Tag zu Tag fester umrissen, formte und umformte, bis schließlich die dreifache Frauen-Anzahl die einzelnen Ilôts (stacheldrahtumzäunt, mit je 1500 Insassinnen) bevölkerte.“

Gertrud Isolani, Stadt ohne Männer, Zürich 1945, S. 180f.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s