Verwirrter Vergleich II

„Anspruch und Wirklichkeit der westlichen Welt klaffen so weit auseinander, dass wir uns nichtmehr für das Gute, sondern nur noch gegen das Schlechte erheben können, hier auf unserem schwimmenden Außenposten der Vernunft. … So schlagen unsere Herzen unermüdlich voller Liebe und unsere Fäuste den Faschismus.“

Quelle: Klemp, Pia, Lass uns mit den Toten tanzen, Augsburg 2019, S. 79f.

Verwirrter Vergleich I

„Wie die Tiere, zuckt es selbst durch meinen Kopf. Was für ein trauriges Statement. Als hätten Tiere das mehr verdient. Als hätte irgendwer das verdient. Grobe Griffe und Geschubse, nur Verachtung in den Augen und das Geschrei, das niemandem je was gebracht hat. Ich komme mir vor wie an der Rampe. … An die Lager, in die sie jetzt müssen, will ich nicht denken.“

Quelle: Klemp, Pia, Lass uns mit den Toten tanzen, Augsburg 2019, S. 60

Dreamland Deutschland?

„Die Brüder verstehen, dass die Menschen in Deutschland Ängste angesichts der Flüchtlingssituation haben. Doch aufgrund der aktuellen Lage sehen sie die Regierung in der Pflicht, zumindest alle Syrer aufzunehmen. ‚Gäbe es keinen Krieg, wären wir nicht hierhergeflohen,‘ sagt Mohanad.“

Quelle: Rietzschel, Antionie, Dreamland Deutschland? Das erste Jahr nach der Flucht. Zwei Brüder aus Syrien erzählen, München 2016, S. 130.

UNHCR: Das Recht, Asyl zu suchen, ist ein grundlegendes Menschenrecht

Aber: „Boote mit Flüchtlingen würden zurück geschleppt. Menschen nach der Anlandung zusammengetrieben und dann zurück aufs Meer gebracht. Menschen, die auf dem Landweg ankommen, würden ohne jegliches Verfahren inhaftiert und zwangsweise in Nachbarländer zurückgeschoben.“

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/unhcrfluechtlinge-101.html

„Rechtswidrige Inhaftierung“

Der Europäische Gerichtshof hat erneut Teile des restriktiven Asylsystems in Ungarn für rechtswidrig erklärt. Es sei unzulässig, dass Ungarn illegal im Land befindliche Migranten abschiebe, ohne den Einzelfall zu prüfen. Ebenso verurteilte das Gericht die „rechtswidrige Inhaftierung“ in „Transitzonen“ und die Abschiebung ohne Beachtung der geltenden Garantien.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/ungarn-asyl-eu-101.html